Blumen..traum b {color:#FFD39B;} i {color:#CDAA7D;} u {color:#FFD39B;}
5 Tage in England

Chester

Montag:

Da wir am Montag alle noch in die Schule mussten, sind wir erst um 15 Uhr von zu Hause aus losgefahren. Gegen 18 Uhr waren wir dann Abflug bereit. Der Flug an sich war ganz lustig weil manche von uns noch nie geflogen waren. Wir haben uns aber sehr nett mit der lieben Frau Kesseler und Zeitschriften wir der Elle, Vogue oder Glamour beschäftigt. Gegen 20 Uhr ging es dann am mit dem Bus nach Chester wo uns unsere Gastfamilien auch schon erwarteten. Laura und ich kamen in eine sehr nette Familie wobei der Laura gleich am Anfang nen süßer Zwischenfall passierte. Graham (63), Sue(63) und Sam (35) sollten für die nächsten 5 Tage unsere  "Familie" sein. Als wir schließlich nach einer recht kurzen Autofahrt zu Hause ankamen haben wir erst mal unsere Zimmer betreten. Laura und ich hatten ein kleines Flida-Lilanes Zimmer mit weißen Betten und Schränken. Sehr süß. Nachdem wir unser Zimmer erkundet hatten, sind wir dann auch runter gegangen um uns mit unserer netten Familie zu unterhalten. Wir waren dann nen bissl schockiert, dass Sam im Alter von 35 Jahren noch zu Hause lebt... Irgendwann wurden wir dann gefragt, ob wir noch etwas essen möchten und Laura und ich antworteten mit ja gerne. Also brachte uns Sue leckere Spaghetti. Besser hätte der erste Tag in England eigentlich nicht werden können.


Dienstag:

Angefangen hat dieser Tag mit einem leckerem Frühstück mit Kornflax, Toast und Marmelade und nicht zu vergessen richtig schwarzen Tee. Gegen 8.30 Uhr haben wir uns alle dann am Dentist getroffen. Von dort aus sind wir dann mit einem öffentlichen Bus nach Chester City gefahren. Dort angekommen wurden wir herzlichst von einem Tour Guide empfangen, der uns auch später die Stadt zeigen würde. Chester an sich ist eine richtig schöne Stadt. Viele alte Häuser und schöne Einkaufsstraßen. Irgendwann mussten wir so ne komische Kathedrale besichtigen wie weniger interessant war. Am ende des Tages sind wir dann noch zum Starbucks gegangen, wo ich mir einen leckeren Cookie gekauft habe.
Am Abend gab es dann leider ein "nicht so leckeres" Essen. Also es bestand aus: Komischen weißen, kleinen Wüstchen, aus weichem gebackenem Brot, aus kalten Möhren und aus kalten Erbsen... Mit anderen Worten "nicht so lecker".  

Mittwoch:

Es war 7.20 Uhr als Laura und ich aufgestanden sind. Als wir aus dem Fenster geguckt hatten war uns klar, dieser Tag würde ein kalter werden. Gegen 8.30 Uhr sind wir von unserem gewohnten Abfahrtsort nach Llandudlo abgefahren. Llandudno [thlandudno] ist eine schöne "Hafenstadt" mit einer schönen Burg. Dort hatten wir auch eine Rundführung die sogar interessant war. Nachdem unsere Führung beendet war, ging es dann ab in die Stadt. Es war so windig, dass wir noch nicht einmal unsere Regenschirme öffnen könnten, da die sonst weggeweht wurden. Wir haben uns dann dort in den Burger King gesetzt weil es nichts besseres gab. Am Abend wollten wir eigentlich zu Kathi und zur Saskia gehen aber da wir da ein paar Komplikationen hatten, sind wir dann auf  "halben Wege" wieder zurück gegangen.

Donnerstag:

Am Donnerstag sind wir nach Liverpool gefahren. Nicht gerade eine schöne Stadt aber sie hatte viel zu bieten. Einmal das "Museum of modern art" und das tolle "Beatles Museum". Im Beatles Museum hatten wir so lustige Kopfhörer, die uns dann die Geschichte der Beatles erzählt haben. Teilweise sehr lustig und teilweise aber auch ziemlich traurig... Nachdem wir alle durch das Museum gegangen waren, ging es dann erst mal in den Beatles Shop. Dort dann ne Kleinigkeit gekauft und anschließend mit Rose, Caro, Hannah, Maren und Laura ein bisschen durch Liverpool gegangen. Am Abend waren Laura und ich dann so müde, dass wir nur noch ins Bett gefallen sind.

Freitag:

Es war der letzte Tag in England und der sollte auch gut genutzt werden. Um 8.30 Uhr haben wir uns am Dentest samt Koffern getroffen. Da der Bus zu spät kam haben wir alle erst mal ein großes Fotoshooting gemacht. Als der Bus dann endlich da war, haben wir Plätze bezogen und sind anschließend bis zum Manchester Stadium gefahren. Dort angekommen hatten wir eine Führung, die uns das Stadium gezeigt hat. Ihr müsst euch das so vorstellen: In diesem Stadium haben über 80.000 Leute Platz und 63.000 Plätze sind Saisonplätze d.h. schon verkauft. Es war wahnsinnig wie groß alles war und wir durften uns sogar auf die "Prollo Stühle" setzten. Irgendwann hat unserer Führer dann gesagt: jetzt gehen wir in die Umkleidekabinen und alle Mädchen: huraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah. War schon lustig und am ende durften wir alle ins Stadium einmarschieren wie die richtigen Fußballer. Als wir dann im Stadium waren saßen neben uns so Inder und die wurden gefilmt. Später stellte dich dann heraus, dass dort ein neuer Bollywood Film gedreht wurde. Nach dieser tollen Tour sind wir dann noch in den Fan-Shop gegangen... Ich habe mir aber nichts gekauft, weil dort alles voll überteuert war^^. Um 13 Uhr hatten wir dann eine Führung in nem Museum von dem ich den Namen vergessen habe. Es ging auf jeden fall um die Wirtschaft, die Kriege und die Lebensumstände in Chester von ende 1800 bis heute. Ich fands ziemlich interessant aber ich glaube ich war so ziemlich die einzige^^. Als dann auch diese Tour zu ende war durften wir alleine los. Eigentlich hatten Jessi, Laura, Christel, Britta und ich vor gehabt shoppen zu gehen aber wir habe irgendwie die main Shopping Street nicht gefunden. Also sind wir einfach so nen bissl durch die Gegend gelaufen. Um 16.45 Uhr sind wir mit dem Bus zum Flughafen gefahren wo dann noch ein kleiner Zwischenfall mit meinem Handy passiert ist^^. Ich dachte ich hätte mein Handy verloren aber die liebe böse Laura hatte das zum glück. Im Flugzeug haben Vanessa, Laura und ich nen bissl gelesen, weil der Flug so nen bissl langweilig war. Am Flughafen wurden wir dann von Jessis Familie mit Blumen empfangen.
Am Abend bin ich einfach nur noch ins Bett gefallen und hab so richtig schön geschlafen.

Allgemeines:


Ich war 4x mal beim MC's und 2x beim Burger King
Engländer haben alle Katzen
Die Klospühlung ist komisch denn da muss man so komisch pumpen
Aus der Duschbrause kommt nur nen ganz kleiner Strahl raus
Der Tee ist viel zu schwarz
Vogue ist mit die Beste Zeitschrift neben der Elle
Überall gibt es Läden wo man Karten kaufen kann
Backstein haben alle Häuser
Lehrer kommen IMMER als letzte


Insider:

The dog is in the kitchen (der standard Spruch unserer Familie)
Die Süß-Sauer Soße in England schmeckt genauso wie bei uns
Nippel^^
Na Mädels, habt ihr euch auch alle schon einparfümiert?
3.3.07 17:01


Sonnenschein

Wie euch sicherlich schon aufgefallen ist scheint die Sonne. Irgendwie wird man dadurch glücklich. Naja, ich zumindest...

Gestern waren Laura und ich erst mal mit dem Aaron und dem Marc Eis essen. Das war lecker kann ich euch sagen. Das erste mal in diesen Jahr habe ich wieder einen Erdbeerbecher gegessen. Laura und mir ist dann aufgefallen, dass sehr viele Motorradfahrer auf der Straße waren und so habe ich beschlossen meinen Führerschein jetzt bald mal zu machen:P. Nachdem wir mit dem Bus wieder nach Heiligenhaus gefahren sind und die Laura noch mit zu mir gekommen ist, habe ich eine sms vom Marc empfangen, dass die beiden uns mal besuchen kommen würden. Wie gesagt so getan^^ Die beiden waren dann so bis 17 Uhr bei mir und sind dann auch ganz lässig mit ihren Rollern wieder verschwunden.

Da heute ja Montag ist hatten ich Schule... logisch irgendwie... Wir haben Mathe zurückbekommen ( besser als erwartet ) und in Französisch ein bisschen gesungen Me, te, se, nous, vous vor: le, la, les vor: lui und leur vor: y und en^^ Sehr schönes Lieb ich weiß aber wir hatten danach erst mal alle einen ziemlichen Ohrwurm. Das wars auch schon so von der Schule. Jetzt geht es erst mal zum Ballett und auf morgen freu ich mich schon ganz besonders Denn dann gehe ich wieder Eis essen aber mit anderer Gesellschaft:P. Aber was für einen Becher soll ich mir dieses mal bestellen? Schwere Frage!!!

12.3.07 16:52


Überraschung

Gestern habe ich die mit Abstand schönste Überraschung bekommen, die ich je hätte kriegen können
17.3.07 11:06


Fotoshooting

Heute bin ich nach der Schule zur lieben Britta gegangen. Nach Erreichen des Hauses habe ich erst mal das Haus erkundet. Ich war so lange nicht mehr da und da hatte sich so einiges verändert. Wir haben dann ein bisschen Hausaufgaben gemacht und anschließend Singstar gespielt. So gegen 16.30 Uhr kamen dann auch schon Anka, Laura und Lena und es konnte los gehen mit dem "Verkleiden". Brittas Zimmer sah danach sehr, naja wie soll man sagen "mysterious" aus. Alle Outfits waren auf dem Boden verteilt und die Ohrringe flogen durch die Gegend. Am Anfang haben wir ein paar "verrückte" Fotos gemacht. Die waren aber wirklich verrückt. Die Anka hat mir so einen Neon-Picken Lippenstift gegeben, den ich mir dann drauf gemacht habe. Sah sehr bizzar aus^^. Nachdem wir dann diverse Fotos gemacht hatten, haben wir uns die dann auch mal angeguckt, die Resultate waren teils erschreckend, teils aber auch sehr zufriedenstellend.
19.3.07 19:38


Irgendwie ein bisschen krank

Piiiiiiiiiiep, piiiiiiiiiiiep dröhnt es in mein Ohr. Mein Wecker hat mich soeben aufgeweckt. Am liebsten hätte ich ihn gegen die Wand geschmissen der Nachteil daran wäre allerdings, das ich somit mein Handy kaputt gemacht hätte, da dies als Wecker dient. Mit mieser Laune gehe ich ins Bad und darf erst mal dort warten bis meine Schwerster fertig ist... Und dann der Schock:

Ich gehe zurück in mein Zimmer und dann sehe ich es: Es hat ja schon wieder geschneit. Nicht das ich etwas gegen den Schnee hätte, nein nein, nein, ich mag Schnee, sehr gerne sogar, aber im März sollte es einfach nicht mehr schneien. Ich wette jeder von euch hat sich schon auf den Sommer eingestellt. Die Sommersachen hervorgekramt und schön Pläne für en Sommer gemacht. Wie Eis essen oder schwimmen... Aber leide, leider wird das erst mal nichts, denn das Wetter wird noch ein Weilchen so bleiben. Was das Wetter nicht alles so beeinflussen kann!? Wie dem auch sei, nach dieser nicht so schönen Erkenntnis erst mal einen schönes heißen Tee getrunken. Das tat gut. Gegen 7.37 Uhr klopft es an der Haustür und kurze Zeit später sitzen Nici, Hanna, Laura und ich im Auto welches uns zur Schule befördert. Stichwort Schule: Hätte ich mir heute auch sparen können^^. In der ersten Stunde hatten wir Englisch welches ausgefallen war und in der zweiten Stunde hatten wir Ethik. Okay, Ethik war cool aber das ist es momentan ja eh immer weil wir so viel kreatives zum Thema Mode machen. Nach der zweiten Stunde habe ich mich dann abholen gelassen. Und nun sitze ich hier mit einer Wärmflasche (ich liebe Wärmflaschen ja^^) und schreibe diesen Eintrag. Heute ich nicht gerade der tollste Tag gewesen... Ich schiebe dies einfach mal aufs Wetter:P. Irgendwer oder irgendwas muss ja schuld sein .

Jetzt fällt mir auf, dass ich noch gar nichts zu gestern geschrieben habe:

Also gestern war auch äußerst schöner Tag, aber vollgepackt. Angefangen hat natürlich alles mit aufstehen, frühstücken, zur Schule gehen etc. In den letzten beiden Stunden Kunst haben wir dann so lustige Spielchen gemacht und ein sehr interessantes Referat von der Isa und der Britta vorgetragen bekommen. Nach dem Gong sind Höller und ich zum Bahnhof und mit dem 310 nach Loope bzw. Vilkerath gefahren. Beim Jojooo angekommen erst mal ganz lieb begrüßt. Anschließend dann " Into the Blue" geguckt. Der Film hat mir gefallen. Ich dachte zwar erst das hat hauptsächlich was mit Haien usw. zu tun, hatte er aber gar nicht. Kurz bevor ich gehen musste habe ich dann noch ein gaaaaaaaaaaanz ganz tolles neues Lacoste Parfum aus Paris bekommen. Um 19.06 Uhr mit dem Bus nach Overath und anschließend zum Hip Hop. war mal wieder toll^^. Und Abends dann k.o. nach Hause gekommen und mir erst mal nen Süppchen gemacht ( ich liebe Suppe^^). Nach meinem tollen Abendessen noch kurz runter an den PC und was mim Julien geschrieben. Da haben wir irgend so nen lustiges Reki-Retual gemacht. Da soll irgendwie die Energie des einen auf den anderen übertragen werden. Das Problem war nur, das wir das ja übers ICQ gemacht haben und das war dann weniger effektiv. Als ich den PC dann endlich ausgemacht hatte gings auch ab ins Bett. Als ich dann da so gemütlich unter der Decke lag musste ich erst mal mein Zimmer mustern. Nein, so konnte ich das nicht lassen. Also um halb 11 noch das Zimmer aufgeräumt. Mit einem beruhigten Gewissen konnte ich dann um 11 Uhr endlich einschlafen...

Soviel zu den 2 Tagen



Und morgen kommen dei Franzosen. Ich bin schon voll aufgeregt. Die anderen kennen ihren schon aber ich? Ich nicht. Aber der liebe Eddy Diab soll ganz nett sein. Hoff mal der ist es auch^^



Vorerst genug geschrieben für die Woche also der nächste Eintrag lässt bestimmt was auf sich warten.
22.3.07 12:00


 [eine Seite weiter]
Heute
Past
Liebe
Gästebuch
Jessi
Gratis bloggen bei
myblog.de